Karl-Lehr-Brückenzug Vollsperrung vorgezogen – ab Freitag fährt nur noch die 901

Duisburg · Weil der Pegel des Rheins weiterhin fällt, muss der Einschwimmvorgang der neuen Ruhrbrücke außerplanmäßig um einen Tag vorgezogen werden. Das bedeutet auch, dass der OB-Karl-Lehr-Brückenzuges bereits früher als bislang angekündigt voll gesperrt werden muss:

 Hier waren beide Brücken noch auf dem Montageplatz. Für das Einschwimmen der Ruhrbrücke steht ab Freitag eine Vollsperrung an.

Hier waren beide Brücken noch auf dem Montageplatz. Für das Einschwimmen der Ruhrbrücke steht ab Freitag eine Vollsperrung an.

Foto: Christoph Reichwein (crei)
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort