Duisburg: Unfall in Rheinhausen - Autos stoßen zusammen - Mehrere Verletzte

Unfall in Duisburg : Autos stoßen frontal zusammen - mehrere Personen verletzt

Bei einem Unfall in Duisburg-Rheinhausen sind am Montagabend zwei Autos frontal ineinander gekracht. Mehrere Personen wurden verletzt, drei davon schwer. Auch ein Kind wurde schwer verletzt.

Um 22.41 Uhr wurde der Unfall bei Feuerwehr und Polizei gemeldet. Auf der Moerser Straße im Stadtteil Hochemmerich ist ein vollbesetztes Auto mit einem Taxi kollidiert. Laut Polizei wollte der Fahrer des Autos einen anderen Wagen überholen und prallte dabei mit dem entgegenkommenden Taxi frontal zusammen.

Mehrere Personen wurden durch den Aufprall verletzt, die Feuerwehr spricht von sechs, die Polizei von fünf Verletzten. Unter den Schwerverletzten ist auch ein Kind. Laut Polizei kann für eine weitere schwer verletzte Person Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

In dem Taxi befand sich zum Unfallzeitpunkt nur der Fahrer, er wurde der Feuerwehr zufolge ebenfalls schwer verletzt. Alle Unfallopfer wurden vor Ort medizinisch versorgt und dann in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Unfallstelle wurde abgesperrt, zu Verkehrsbehinderungen kam es wegen der späten Uhrzeit aber nicht. Gegen Mitternacht war der Einsatz beendet.

(siev)
Mehr von RP ONLINE