1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Unbekannter Toter aus Krankenhaus wurde identifiziert

Hilfe von Zeugen : Unbekannter Toter aus Duisburger Krankenhaus ist identifiziert

Der rätselhafte Fall eines Mannes, der vergangene Woche tot in einem Krankenhaus in Duisburg gefunden wurde, ist aufgeklärt. Die Polizei konnte die Identität des 61-Jährigen feststellen. Dabei halfen Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei hat den Mann, der vergangene Woche tot in einer Abstellkammer im Bethesda-Krankenhaus in Duisburg gefunden wurde, identifiziert. Es handelt sich um einen Obdachlosen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Zeugen hatten den 61-Jährigen auf Fotos erkannt. Nach den Erkenntnissen der Ermittler hat der Verstorbene in der letzten Zeit vorrangig auf der Straße gelebt und sich regelmäßig in Einrichtungen für wohnungslose und suchtkranke Menschen aufgehalten.

Der mit einem Hemd, T-Shirt, Jogginghose und Turnschuhen bekleidete Mann war am 21. Juli von einer Klinikmitarbeiterin tot in einem Raum mit Reinigungsmitteln gefunden worden. Laut Obduktion ist der Mann eines natürlichen Todes gestorben. Da er keine Ausweispapiere bei sich trug, hatte die Polizei die Bevölkerung mit einer Personenbeschreibung und einem Fahndungsfoto um Hinweise zur Identität des etwa 60-Jährigen gebeten.

(atrie/dpa)