Duisburg: TaM-Betreiber meldet Insovenz an

Duisburger Musical-Theater : TaM-Betreiber meldet Insovenz an

Die Betreibergesellschaft des Duisburger Musicaltheaters am Marientor hat am Mittwochmorgen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Duisburg gestellt. Der Theaterbetrieb soll aufrecht erhalten werden.

Die finanziellen Sorgen der Betriebsgesellschaft des Theaters am Marientor sind größer als gedacht. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor, die das Theater über das PR-Büro Mohrs am Mittwoch veröffentlicht hat. Demnach habe die Betriebsgesellschaft am Mittwochmorgen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Duisburg gestellt.

Wie es mittel- bis langfristig mit dem Theater weitergeht, ist unklar. Der Mitteilung zufolge soll der Betrieb aber zumindest in der nächsten Zeit aufrecht erhalten werden. Auch die Musical-Produktion „Wallace“ soll doch noch zur Aufführung kommen. Im Rahmen eines sogenannten Fortführungskonzeptes laufe der Theaterbetrieb unvermindert weiter, teilte das Unternehmen mit. „Das Team steht. Die Cast steckt in den Proben, Techniker sind mit dem Bühnenaufbau beschäftigt und auch die geplanten Gastspiele werden wie geplant stattfinden“, heißt es in der Mitteilung.

Für einen reibungslosen Ablauf der komplexen rechtlichen und steuerrechtliche Strukturen, sowie der Aufrechterhaltung des Betriebes sei als vorläufiger Insolvenzverwalter Nikolaos Antoniadis bestellt worden. Der Rechtsanwalt verfüge über umfangreiche Erfahrung in der Fortführung und Sanierung von komplexen Unternehmensstrukturen.

(th)