1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Stadt erstellt Notfallplan für den Homberger Rheindeich

Hochwasser : Stadt erstellt Notfallplan für den Homberger Rheindeich

An der Rheindeichstraße soll ein Notdeich entstehen. Im Falle eines Deichbruchs werden die Duisburger über Sirenen oder die Warn-App Nina informiert.

Auch wenn man es sich im Moment mit Blick auf den Rheinpegel kaum vorstellen kann: Am 1. November hat die Hochwassersaison des Rheins begonnen, die bis Ende März gilt. In dieser Periode, meist zwischen Weihnachten und Karneval, erreicht der Rhein seine jährlichen Höchststände. Die Stadt weist vor diesem Hintergrund darauf hin, dass sie einen Notfallplan für den Homberger Rheindeich entwickelt hat.

Seit dem Spätsommer dieses Jahres ist bekannt, dass ein Abschnitt des Rheindeiches in dem Stadtteil nicht mehr in vollem Umfang sicher ist. Ursache sind zwei in die Jahre gekommene Abschnitte des Deiches, die wegen ihrer nicht mehr zeitgemäßen Bauweise nur Sicherheit bis zu einem Pegelstand von 11 Metern gewährleisten können. Die Stadt hat daher einen Notfallplan erstellt, der den Aufbau eines Notdeiches entlang der Rheindeichstraße vorsieht.

„Zeichnet sich ein Erreichen des kritischen Pegels ab, wird der Notdeich aufgebaut und schützt dann im Falle eines Deichbruchs die tieferliegenden Gebiete in Homberg“, schreibt die Stadt. „Sollte es zu einem Deichbruch kommen, würde die Bevölkerung  unverzüglich über das städtische Sirenensystem und die Warnapp NINA gewarnt informiert.“

  • Der Postbank-Service ist eines von mehreren
    Postbank-Service in Homberg wird eingestellt : Aus für Postbank-Service in Homberg
  • Der Deich in Orsoy ist ein
    Hochwasserschutz am Niederrhein : Deichverband fühlt sich im Stich gelassen
  • Bürgermeisterin Sandra Pietschmann bedankt sich bei
    DLRG aus Mettmann : 56 Stunden im Hochwasser-Einsatz

Mehr als 300.000 Einwohner Duisburgs sowie Sachgüter, deren geschätzter Wert im Bereich von 30 Milliarden Euro liegt, werden durch Hochwasserschutzanlagen vor Überschwemmungsschäden geschützt. Auf dem Hochwasserportal der Stadt gibt es alle Informationen rund um die Themen Hochwassergefahr und Hochwasservorsorge. Das Portal informiert darüber, welche Bereiche im Stadtgebiet durch Hochwasser gefährdet sind. Zudem erfährt man, wie man sich selbst und sein Eigentum vor den schädlichen Auswirkungen von Hochwasser schützen kann. Das Hochwasserportal findet sich im Netz unter www.duisburg.de/hochwasser