Duisburg: Polizei nimmt Trio nach Überfällen auf Tankstellen fest

Trio in Untersuchungshaft : Drei Festnahmen nach Tankstellenüberfällen

Eine Ermittlungskommission der Polizei hat drei Tankstellenüberfälle in Duisburg aufklären können. Drei Männer, die zwischen 17 und 19 Jahre alt sind, befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Jeweils zwei bewaffnete Männer hatten am 2., 5. und 22. September Tankstellen auf der Heerstraße und der Mülheimer Straße ausgeraubt. Die Kripo konnte nun vier Tatverdächtige im Alter von 17 bis 19 Jahren identifizieren.

Auf Antrag der Staatsanwältin erließ der zuständige Richter Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der vier. Die Ermittler durchsuchten die Wohnungen in der vergangenen Woche. Sie nahmen drei Männer vorläufig fest und stellten Beweismittel und Tatwerkzeuge sicher. Bei den anschließenden Vernehmungen legte der eine oder andere zumindest ein Teilgeständnis ab.

Am Montagnachmittag stellte sich dann der vierte Tatverdächtige mit seinem Anwalt. Gegen ihn ordnete ein Richter genauso Untersuchungshaft wegen schweren Raubes an, wie gegen zwei der drei in der vergangenen Woche Festgenommenen. Der vierte kam wieder frei. Die Ermittlungen dauern an.

(dab)
Mehr von RP ONLINE