1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Pastor in Homberg wegen Sex-Chats entlassen

Bistum Münster stellt Geistlichen frei : Duisburger Pastor wird wegen Sex-Chats entlassen

Ein Priester des Bistums Münster ist entlassen worden, nachdem bekannt geworden war, dass er im Chat mit einem Mann pornografische Inhalte ausgetauscht hatte. Der Geistliche aus Brasilien war in Duisburg eingesetzt.

Ein Priester aus dem brasilianischen Bistum Dourados, der im Rahmen einer Sabbatzeit seit einem Jahr als Pastor in der Pfarrei St. Franziskus Duisburg-Homberg im Bistum Münster eingesetzt war, ist am 2. Oktober mit sofortiger Wirkung von dieser Aufgabe freigestellt worden. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat am Sonntag mit.

Grund für die Maßnahme ist, dass der Priester über WhatsApp unangemessene Nachrichten pornografischen/sexuellen Inhalts mit einem anderen erwachsenen Mann ausgetauscht hat. Hierüber war das Bistum Ende September informiert worden. Der Priester hat das eingeräumt.

Aus dem Dienst des Bistums Münster wurde er entlassen. Die Ausübung des priesterlichen Dienstes im Bistum Münster wurde ihm untersagt. „Der Bischof von Dourados wurde hierüber informiert“, heißt es in der Mitteilung.

(hsr)