Duisburg: Mann mit Stichverletzungen schwebt in Lebensgefahr

Mordkommission ermittelt : Duisburger mit Stichverletzungen kämpft im Krankenhaus um sein Leben

Am Donnerstagmorgen betrat ein 27-Jähriger blutend und mit schweren Stichverletzungen in der Brust einen Kiosk in Duisburg. Er kämpft nun im Krankenhaus um sein Leben.

Die 32 Jahre alte Kiosk-Mitarbeiterin rief die Polizei. Der Verletzte wollte den Beamten aber weder sagen, wer ihn angegriffen hat, noch wo der Angriff passiert sein soll. Er kam zur Behandlung der lebensbedrohlichen Verletzungen auf die Intensivstation eines nahegelegenen Krankenhauses.

Eine Mordkommission hat Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Hinweise zu dem oder den mutmaßlichen Tätern, dem Angriff oder dem Tatort nimmt das Kommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

(dab)