1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Mann masturbiert in S-Bahn - Polizei nimmt ihn fest​

Zwischen Duisburg und Mülheim : Mann masturbiert in S-Bahn und belästigt Mitfahrerin

Ein 44-Jähriger hat am Dienstagabend in der Linie S1 von Mülheim nach Duisburg masturbiert. Bei der Ankunft am Hauptbahnhof urinierte er auf den Bahnsteig. Die Polizei hatte Mühe, den Mann festzunehmen.

In der Straßenbahnlinie S1 von Mülheim an der Ruhr nach Duisburg hat am Dienstagabend ein 44-Jähriger masturbiert und eine Frau belästigt. Das teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Der Mann stieg demnach in den Zug ein, setzte sich neben eine unbekannte Frau und begann sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Der Mitreisende meldete den Vorfall daraufhin telefonisch bei der Bundespolizei, die Beamte an den Duisburger Hauptbahnhof schickte.

Im Duisburger Hauptbahnhof stieg der Tatverdächtige dann aus dem Zug und urinierte auf den Bahnsteig. Kurz darauf traf die Polizei ein. Gegen die Festnahme wehrte sich der Mann erheblich. Er schlug und trat nach den Beamten.

Der Mann kam anschließend in Polizeigewahrsam. Ein Ermittlungsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet, unter anderem wird wegen exhibitionistischer Handlungen gegen den Mann ermittelt. Die Beamten der Bundespolizei blieben unverletzt.

(atrie)