Loveparade-Katastrophe Dezernent Wolfgang Rabe nicht wiedergewählt

Duisburg · Mehr als dreieinhalb Jahre nach der Loveparade-Katastrophe hat der Rat der Stadt Duisburg eine personalpolitische Konsequenz gezogen. Am Montag stimmte eine Mehrheit von 44 zu 22 Ratsmitgliedern gegen die Wiederwahl von Ordnungsdezernent Wolfgang Rabe.

 Wurde am Montagabend mit 44 zu 22 Stimmen nicht wiedergewählt: Ordnungsdezernent Wolfgang Rabe.

Wurde am Montagabend mit 44 zu 22 Stimmen nicht wiedergewählt: Ordnungsdezernent Wolfgang Rabe.

Foto: Christoph Reichwein (REI)
(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort