Wohnen Duisburg kommt bei sozialem Wohnungsbau voran

Duisburg · 132 Sozialwohnungen wurden 2019 neu geschaffen, 2020 sollen 258 weitere dazukommen. Das Fördervolumen ist auf rund 78 Millionen angewachsen.

 Duisburg kommt beim Sozialen Wohnungsbau offenbar voran.

Duisburg kommt beim Sozialen Wohnungsbau offenbar voran.

Foto: Christoph Reichwein (crei)/Reichwein, Christoph (crei)

Die Stadt Duisburg  ist mit Blick auf die Förderung für soziales Wohnen im zurückliegenden Jahr sehr zufrieden. Das teilte die Stadtverwaltung unserer Redaktion auf Anfrage mit. Der öffentlich geförderte Wohnungsbau hat sich demnach 2019 im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich gesteigert. So ist der bewilligte Förderbetrag der Verwaltung zufolge um das Doppelte auf knapp 78 Millionen Euro angewachsen.      Insgesamt gibt es in Duisburg rund 18.600 geförderte Sozialwohnungen (Stand 31. Dezember) – 132 neue  sind 2019 hinzugekommen.

Und damit soll noch lange nicht Schluss sein.        „2019 wurden Förderzusagen für 258 soziale Neubauwohnungen inklusive von 21 Plätzen in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung erteilt, gebaut werden diese nach Erteilung der Förderzusage 2020“, sagt Stadtsprecher Maximilian Böttner.        Neben dem geförderten Neubau ist auch eine weitere Zahl von großer Relevanz für sozialen Mietwohnungsmarkt in Duisburg: So haben der Verwaltung zufolge im vergangenen Jahr 510 Wohnungen eine Zusage für eine Modernisierung erhalten, durch die auch diese Einheiten dann zu Sozialwohnungen werden.         Als größtes städtisches Wohnungsbauunternehmen (mit mehr als 12.100 Wohnungen) zählt die Gebag zu  einem der wichtigsten Akteure beim Bau von Sozialwohnungen.

Bereits im Dezember hatte Sozialdezernent Thomas Krützberg zufrieden gezeigt. „Der Neubau und insbesondere die Modernisierung von Wohnungen im Altbestand zum Abbau von Barrieren und zur erhöhung der Energieeffizienz verbessern die Qualität der Wohnungsversorgung erheblich“, sagte er. Wichtig sei, dass mehr qualitativ guter und bezahlbarer Wohnraum in Duisburg geschaffen werde, der zum Beispiel durch Dachbegrünungen auch zu einer Verbesserung des Stadtklimas beitragen könne.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort