Duisburg: Karnevalisten ehren Tennisstar Carl-Uwe Steeb

Karnevalisten ehren Tennis-Star : Karnevalisten machen Carl-Uwe Steeb zum „Offizier“

Beim traditionellen Herrenessen des Korps á la suite bekam der dreimalige Davis-Cup-Gewinner eine Auszeichnung.

Die Tische im großen Saal des Wyndham-Hotel „Duisburger Hof“ waren festlich dekoriert. Eingeladen hatte die Duisburger Prinzengarde, genauer gesagt, das Korps á la suite, zum traditionellen Herrenessen. Vertreter von Wirtschaft, Kultur, Politik, des Sports und des Showbusiness kommen in jedem Jahr zusammen. Bei einem Festakt werden neue Offiziere aufgenommen und geehrt. Präsident Helmut Kellermann freute sich zum einen darauf, dass so viele Herren gekommen waren, um gleichzeitig auch 50 Jahre Korps á la suite zu feiern. Er bedankte sich besonders bei Ehrenpräsident Eugen Hahn, seines Zeichens Ehrengeneralfeldmarschall, ohne dessen Einsatz diese Abteilung nicht so erfolgreich wäre. Zunächst wurde eine Gedenkminute an den verstorbenen TV-Moderator Dieter Thomas Heck, der ebenfalls zu den Ehrenoffizieren gehörte, abgehalten. Im Anschluss daran erhielten Frank Cramer, Ronny Jasinski und Detlef Strümpel den Titel Ehrenrittmeister. Im Beisein von Stadtprinz Kevin I. mit seinen Hofmarschällen und HDK-Präsident Michael Jansen sowie vielen Ehrenoffizieren kam dann der Höhepunkt. Mit Carl-Uwe Steeb wurde nun ein berühmter Tennisspieler als Ehrenoffizier in den Kreis der Prinzengarde aufgenommen.

Thomas Pütz, im vergangenen Jahr frisch gekürter Ehrenoffizier, hielt die Laudatio, bei der man einiges Privates über den heutigen Sportfunktionär erfahren konnte. Der Tennisprofi gehörte zu jenen Akteuren, die zwischen 1988 und 1993 gleich dreimal den Davis-Cup für Deutschland gewonnen hatten. Er war bei allen Spielen dabei. 1990 war er die Nummer 14 in der Tennis-Weltrangliste. Nach Boris Beckers Rücktritt als Kapitän übernahm der Schwabe dessen Amt bis 2001. Heute hat er eine eigene Agentur.

Der sympathische Sportler mit Spitznamen „Charly“ zeigte viel Humor an diesem Morgen. „Ich habe heute schon vier Orden erhalten, dabei habe ich noch gar nichts gemacht!“. Etwas ungewohnt war für ihn die neue Kommitée-Mütze. Sie stand ihm aber gut.

Beim Herrenessen wurde eine für den Duisburger Karneval wichtige Personalie bekannt: Helmut Kellermann, Präsident der Prinzengarde Duisburg, wird bei der Prunksitzung „Lachendes Opernhaus“ am 16. Februar im Theater der Stadt Duisburg den bisherigen Sitzungspräsidenten Alexander Graf von Schwerin während der Veranstaltung ablösen. Der Ehrengeneralmajor hat über 16 Jahre lang immer unaufgeregt und humorvoll durch das Programm geführt.

Mehr von RP ONLINE