DRK-Operngala Joachim Llambi moderiert die Operngala

Duisburg · Das gesellschaftliche Ereignis findet am 23. November statt. Ab sofort gibt es dafür Karten im Vorverkauf.

 Joamim Llambi moderiert die Gala.

Joamim Llambi moderiert die Gala.

Foto: imago images / Future Image/via www.imago-images.de

Die DRK-Opern-Gala gilt als DAS gesellschaftliche Ereignis in der Stadt Duisburg. Seit dem Jahr 2004 präsentiert das Deutsche Rote Kreuz in enger Zusammenarbeit mit der Rheinoper und den Duisburger Philharmonikern diese Benefiz-Veranstaltung im stets ausverkauften Stadttheater. Bundesweit ist keine DRK-Gala so erfolgreich wie die des Duisburger Roten Kreuzes. Das Rezept lautet folgendermaßen: Erstklassige Sängerinnen und Sänger aus dem Ensemble der Rheinoper präsentieren populäre Arien aus der Musikgeschichte, begleitet von den Duisburger Philharmonikern. Das Besondere: Alle Musiker verzichten auf ihre Gage. Im Laufe der Jahre wurden bei den DRK-Galas mehr als drei Millonen Euro eingenommen, die für wohltätige Zwecke des DRK Duisburg verwendet wurden.

Am Samstag, 23. November, 18 Uhr, findet die 16. Ausgabe der DRK-Gala im Stadttheater statt. Ab sofort kann man dafür Karten kaufen, wobei die Preisspanne zwischen 22 und 109 Euro liegt. Darüber hinaus werden auch noch 450 Eventkarten für jeweils 189 Euro angeboten. Diese Karten beinhalten einen Snack mit Sektempfang vor dem Konzert und ein exklusives Galabuffet nach dem Konzert (beides in der benachbarten Mercatorhalle). Das Catering besorgt dabei Frank Schwarz, der auch zur großen Gruppe der DRK-Förderer gehört.

Moderiert wird die DRK-Gala von Joachim Llambi, der aus Duisburg stammt, Fernsehmoderator wurde und zurzeit als Juror bei der Show „Let’s Dance“ bekannt ist. Die musikalische Leitung des Abends liegt bei Antonino Fogliani, seit der Spielzeit 2017/18 Principal Guest Conductor der Rheinoper und damit zweiter Mann hinter Axel Kober. Es liegt auf der Hand, dass Fogliani als Italiener einen Schwerpunkt auf populäre italienische Arien legt. Allerdings steht bislang auch eine Arie aus dem „Rosenkavalier“ von Richard Strass auf dem Programm.

Fünf Solistinnen und fünf Solisten werden auf der Bühne stehen: Liana Aleksanyan, Lavinia Dames, Sylvia Hamvasi, Anna Harvey und Maria Kataeva sowie Bogdan Buciu, Günes Gürle, Beniamin Pop, Ovidiu Purcel und Andrés Sulbarán. Außerdem wirkt - wie im vergangenen Jahr - der Kinderchor am Rhein mit.

Normale Eintrittskarten gibt es an der Theaterkasse, die besonders begehrten Eventkarten müssen beim DRK bestellt werden (Tel. 0203/ 28283-335) oder per Mail über operngala@drk-duisburg.de

Schirmherr ist zum dritten Mal hintereinander Michael Rademacher-Dubbick, Geschäftsführender Gesellschafter der Ludwig KROHNE GmbH&Co. KG.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort