Innenhafen in Duisburg Neuer Anlauf mit sechs Gebäuden in der Kurve

Duisburg · Nach dem Scheitern von „Eurogate“ und „The Curve“ soll der nächste Anlauf für das vermeintliche Filet-Grundstück im Innenhafen nun glücken. Dahinter steht auch der Straelener Bauunternehmer Hermann Tecklenburg.

 Sechs Einzelgebäude für Büros, Hotels, Gastronomie, Supermarkt und möglicherweise einem Kindergarten könnten hier entstehen.

Sechs Einzelgebäude für Büros, Hotels, Gastronomie, Supermarkt und möglicherweise einem Kindergarten könnten hier entstehen.

Foto: ©structurelab GmbH