1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Illegales Autorennen von Polizei gestoppt

Kopf-an-Kopf-Rennen : Polizei stoppt illegales Autorennen in Duisburg

Zwei 53- und 27-jährige Autofahrer dürfen vorerst zu Fuß gehen. Nachdem sie sich in Duisburg ein Rennen geliefert haben, hat die Polizei ihre Führerscheine einbehalten.

In Duisburg hat die Polizei in der Nacht auf Samstag ein illegales Autorennen gestoppt. Die 53- und 27-jährigen Autofahrer warteten zunächst an einer Ampel und lieferten sich laut Polizeimeldung ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit stark überhöhter Geschwindigkeit, nachdem die Anzeige auf Grün gewechselt hatte.

Die Polizei stellte die beiden Fahrzeuge mit jeweils weit über 300 PS sowie die Führerscheine der Fahrer sicher und leitete ein Strafverfahren wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen ein. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

(chal/dpa)