1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg-Hochfeld: Weiße Flüssigkeit sorgt für Gefahrstoff-Einsatz

Duisburg-Hochfeld : Weiße Flüssigkeit sorgt für Gefahrstoff-Einsatz

Am Sonntagabend sorgte eine verdächtige weiße Flüssigkeit für einen Großeinsatz der Feuerwehr Duisburg.

Die Alarmierung ging bei der Feuerwehr um 21.55 Uhr ein. In einer Fahrschulen an der Heerstraße in Hochfeld klagten zwei Personen über Reizung der Atemwege, ausgelöst vermutlich durch eine weiße Flüssigkeit, die durch den Briefkasten ins Gebäude gelangt war.

Sofort wurde neben der zuständigen Feuerwache Rheinhausen auch die Sondereinheiten Gefahrgut und Dekontamination sowie der Rettungsdienst alarmiert.

Die Personen wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Eine Behandlung war nicht erforderlich, da die Reizungen nach dem Verlassen des Gebäudes nicht mehr vorlagen.

Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesperrt. Die Flüssigkeit wurde mit einem speziellen Chemikalienbinder aufgenommen und in einem Fass luftdicht verpackt. Das Gebäude wurde belüftet. Der Stoff war danach nicht mehr wahrnehmbar.

Die Nachbarschaft war durch den Gefahrstoffaustritt nicht betroffen. Die Heerstraße wurde
während des Feuerwehreinsatzes für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr Duisburg war mit 40 Einsatzkräften und 12 Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

(csr)