Duisburg-Großenbaum: Frau stirbt bei Brand in Hochhaus

Evakuierung war nicht nötig : Frau stirbt bei Brand in Großenbaum

Fünf Verletzte, eine Tote: Das ist die traurige Bilanz eines Feuers in der Nacht zu Samstag in der Wohnung eines Hochhauses am Uhlenbroicher Weg. Die Brandursache ist noch unklar, teilte die Feuerwehr mit.

Gegen 3 Uhr war das Feuer in der Wohnung eines Ehepaares in der ersten Etage des Hochhauses ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster. „Es drohte ein Feuerüberschlag in das zweite Obergeschoss“, teilte die Feuerwehr mit. Dies konnte zum Glück durch das rasche Einschreiten der Brandbekämpfer verhindert werden. Zugleich wurden sechs Menschen aus der ersten Etage durch die Rettungskräfte gerettet.

Für eine Frau, die in der Wohnung neben der Brandwohnung lebte, kam indes jede Hilfe zu spät. Sie starb noch vor Ort und habe nicht mehr reanimiert werden können, so die Feuerwehr.

Zu diesem Hochhaus rückten 80 Rettungskräfte aus. Foto: Christoph Reichwein (crei)

Die fünf anderen Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Notarzt sah sich weitere 32 Hausbewohner an und stufte sie als unverletzt ein. Die meisten Bewohner hätten wieder in ihre Wohnung zurückkehren können, nachdem die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht und die betroffenen Bereiche entlüftet hatten.

Da die Rauchentwicklung im Treppenhaus nicht so groß war, habe man das Hochhaus nicht evakuieren müssen. Die Hausbewohner, die auf die Straße geflüchtet waren, wurden von Feuerwehrleuten betreut. Die Brandursache ist unklar, die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Am Samstagmorgen nahm die Feuerwehr noch Nachlöscharbeiten vor. Die betroffene Wohnung befindet sich in der ersten Etage. Foto: Christoph Reichwein (crei)

Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist allerdings bis auf weiteres unbewohnbar. Das betroffene Ehepaar ist zurzeit anderweitig untergekommen. Da sie bei dem Brand nahezu alles verloren haben, haben Nachbarn per Facebook einen Aufruf gestartet, um den beiden zu helfen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Feuer in Duisburg fordert einen Toten

Mehr von RP ONLINE