1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Grafschafter Kinderprinzenpaar Max und Hannah führt durch die Session

Karneval : Max und Hannah führen durch die Session

Die Grafschafter Karnevalisten krönen ihr Kinderprinzenpaar Max I. und Hannah I. Der neue Prinz hat Nelkensamstag Geburtstag.

Kinder, Kinder! In diesem Jahr war bei der Proklamation des jungen Prinzenpaares alles anders. Für den ersten Auftritt von Max I. und seiner Prinzessin Hannah I. hatte sich der Kulturausschuß Grafschafter Karneval (KGK) allerlei Neues ausgedacht. Vom Bühnenbild über das Programm bis zur Deko im Saal.

Doch bevor die Neuen ins Rampenlicht durften, wurde erst mal das noch amtierende Paar Justin und Vivien feierlich verabschiedet. Danach durften Max (9) und Hannah (12) zum ersten Mal in ihre Festgewänder schlüpfen und sich darauf einstimmen, dass sie in der Session 2018/2019 unter dem Motto „Kinder an die Macht, wer hätte das gedacht“ ganz alleine regieren werden. Ein großes Prinzenpaar gibt es nämlich nicht.

Die Nachwuchsregenten waren zwar ein wenig nervös, haben aber schon reichlich jecke Erfahrung: Beide sind schon seit über drei Jahren ein Team in der Tanzgarde der KG Lusticana St. Barbara Meerbeck. Unterstützung beim Job als Prinzenpaar bekommen sie von den beiden Ministern Demian Driske (13) und Maurice (15).

Für Prinz Max kann eigentlich gar nichts schief gehen: Er hat am Nelkensamstag Geburtstag. So viele Gäste, wie sich zur Feier angesagt haben, wird er ganz bestimmt noch bei keinem Kindergeburtstag vorher gehabt haben: geschätzte 120.000 Leute werden kommen.

Der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer und die stellvertretende Bürgermeisterin Katharina Gottschling aus Rheinhausen gratulierten dem neuen Prinzenpaar: „Ihr und eure Familie liebt den Karneval. Es ist toll, dass es nun mit Max I. und Hannah I. frischen Wind im Karneval gibt und sich junge Leute für die Tradition begeistern.“ Auf das Kinderprinzenpaar wartet eine lange intensive Session. Das müssen die beiden nicht alleine stemmen. Die Jugendbeauftragten Andreas und Maria Driske werden ihnen zur Seite stehen. KGK-Sprecher Manfred Dürig hofft, dass sich auch in Zukunft wieder Kinderprinzenpaare finden.

Wenn die Krönungszeremonie immer so bunt und lustig wird wie in diesem Jahr, dann wird den jungen Jecken Appetit auf das Prinzendasein gemacht. Die Tanzgarde der KG Lusticana St. Barbara, die Dance Turtels der Tanzsportgemeinschaft Rheinhausen und die „Geschwister in der Bütt“ legten sich jedenfalls so ins Zeug, dass viele am Schluss der Meinung waren, dass es eine so krönende Veranstaltung noch nie gegeben hat.