1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Geldautomat gesprengt – Täter flüchten ohne Beute

Polizei sucht Zeugen : Geldautomat in Duisburg gesprengt – Täter flüchten ohne Beute

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Geldautomaten im Vorraum einer Bankfiliale auf der Krefelder Straße im Duisburger Stadtteil Hochemmerich gesprengt und erheblichen Sachschaden verursacht. Erbeutet haben sie laut Angaben der Polizei dabei nichts.

Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Verdächtigen gegen 2.20 Uhr mit einem schwarzen BMW mit gestohlenen Duisburger Kennzeichen in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Das Kriminalkommissariat 14 sucht Zeugen, die sich unter der Rufnummer 0203 2800 an die Polizei Duisburg wenden können.

Für die Ermittler ist insbesondere interessant, ob Zeugen in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 20.30 Uhr und 9.30 Uhr auf dem Flutweg in Höhe der Straße Grabenacker verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Unbekannte haben dort an einem Toyota Yaris die Kennzeichen abgeschraubt, die die Täter der Geldautomatensprengung an den BMW montiert hatten.

(dab)