1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Freie Szene für Akzene-Beiträge gefragt

Duisburger Kulturwochen : Beiträge der freien Szene zu den Akzenten 2020 gefragt

Die Kulturwochen 2020 stehen unter dem Motto Glück. Bis zum 1. Oktober können für Projekte Förderungen beantragt werden.

Zu den 41. Duisburger Akzenten, die vom 6. bis 29. März 2020 unter dem Titel „Glück“ stattfinden, möchte das Festivalbüro wieder Projekte von freien Kulturschaffenden der Region präsentieren. Projektvorstellungen und Förderanträge können bis zum 1. Oktober an die Stadt Duisburg, 41-7 Kulturbüro/Festivalbüro, z. Hd. Clemens Richert, Neckarstraße 1, 47051 Duisburg geschickt werden.

Fast unübersehbar ist die Menge der Ratgeber zum Thema Glück auf dem Buchmarkt, die Wissenschaft untersucht in der Glücksforschung Regeln und Begleitumstände von Glückserlebnissen. Die 41. Duisburger Akzente machen sich auf die Suche nach dem Glück und wollen unter anderem Glückskonzepte in Theater, Literatur, Musik, Film, Wissenschaft und Alltag aufspüren.

Das Sparten übergreifende Festival lädt freie Kulturschaffende dazu ein, eigene Projekte für die „Akzente 2020“ zu entwickeln. Die Förderung wird ausschließlich für künstlerische und kulturelle Produktionen gewährt, die im Akzente-Zeitraum zwischen dem 6. und 29. März 2020 präsentiert werden. Die Produktionen müssen öffentlich zugänglich sein. Gefördert werden Arbeiten, die vorwiegend über das traditionelle Kulturangebot hinaus durchgeführt werden oder auf Grund ihrer künstlerischen Eigenart einem besonderen öffentlichen Interesse liegen.

(RP)