1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Freibäder in Homberg und Walsum öffnen am 27. Juni

In Walsum und Homberg : Freibäder öffnen zum Ferienstart am 27. Juni

Bisher ist in Duisburg nur das Freibad Großenbaum geöffnet. Das wird sich Ende Juni ändern, verspricht die Stadt. Mit Einschränkungen in den Bädern ist aber auch dann zu rechnen. Ein Sicherheitsdienst soll für Ordnung sorgen.

Zum Ferienbeginn am Samstag, 27. Juni, öffnen auch in Duisburg die städtischen Freibäder wieder. Dann werde DuisburgSport den Betrieb des Allwetterbades in Walsum und des Freibades in Homberg aufnehmen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Gleichzeitig stehe auch wieder das Schwimmstadion im Sportpark Duisburg für den Vereinssport zur Verfügung. Die städtischen Hallenbäder bleiben zunächst geschlossen. Es sei geplant, diese nach den Ferien wieder zu öffnen – wenn es die Infektionszahlen in Duisburg zulassen. Angesichts der Corona-Pandemie sei in dieser Saison mit besonderen Umständen zu rechnen: Der Zutritt ist limitiert, so dass es an den Kassen zu längeren Wartezeiten kommen könne. Onlinereservierungen wie am Freibad Großenbaum, dass seit dem vergangenen Wochenende geöffnet hat, seien nicht möglich. Jeder Besucher muss sich mit seinen Kontaktdaten registrieren und sollte das Eintrittsgeld möglichst passend bereithalten, da bargeldlose Zahlungen noch nicht möglich seien. Innerhalb der Bäder sind in allen Bereichen die notwendigen Abstands- und Hygienevorschriften zu befolgen. Außerdem werde nicht jegliche Infrastruktur zur Verfügung stehen. Wichtig sei es, dass alle Gäste Rücksicht aufeinander nehmen und die Regelungen akzeptierten. Ein Sicherheitsdienst werde auf die Einhaltung achten.

Weitere Informationen gibt es unter der Hotline 0203 283-4444 und unter www.duisburgsport.de im Netz.

(mtm)