1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Feier zum Chinesischen Frühlingsfest in der Mercatorhalle abgesagt

Solidarität wegen Coronavirus : Chinesisches Frühlingsfest in der Duisburger Mercatorhalle abgesagt

Die Veranstalter des Chinesischen Frühlingsfestes in Duisburg haben sich dazu entschieden, die für den am 31. Januar geplanten Feierlichkeiten in diesem Jahr auszusetzen. Den Beteiligten ist nicht zum Feiern zumute.

Grund dafür ist die ungewisse Lage rund um den Coronavirus, der insbesondere Duisburgs Partnerstadt Wuhan momentan schwer zusetzt. „Das Frühlingsfest ist dieses Jahr für uns sehr traurig. Wir sind alle in großer Sorge um unsere Familien zuhause“, so Xiaoyan Lu, chinesische Kodirektorin des Konfuzius-Instituts.

Geplant war eine Feier zum Chinesischen Frühlingsfest in der Duisburger Mercatorhalle, auf der die chinesische Community gemeinsam mit China-Interessierten aus der Region das neue Jahr begrüßt. Der Eintritt für bereits gebuchte Tickets zur Abendgala wird automatisch erstattet.

(dab)