Mobilität in Duisburg DVG will Ende 2021 auf einer Linie komplett auf E-Busse setzen

Duisburg · Auf einer Linie plant die DVG ab Ende 2021 mit Elektrobussen. Dafür müssen Millionen investiert werden. Deshalb ist eine Umrüstung der gesamten DVG-Busflotte zunächst nur eine Vision.

 So sehen die Elektrobusse aus, die Ende 2021 auf der Linie 934 unterwegs sind.

So sehen die Elektrobusse aus, die Ende 2021 auf der Linie 934 unterwegs sind.

Foto: DVG

Eine emissionsfreie Busflotte – das wäre mal ein ehrgeiziges Ziel auf dem Weg zu einem klimaschonenden Öffentlichen Nahverkehr. Wie schwierig das in der Praxis ist, zeigen die Anstrengungen der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG). Sie plant bekanntlich bis Ende dieses Jahres, die Buslinie 934 komplett auf Elektrobusse umzustellen. Alleine für diese eine Linie vom Betriebshof Unkelstein in Kaßlerfeld zum Wolfssee beziehungsweise zum Bahnhof Großenbaum Ost werden sieben Elektro-Gelenkbusse benötigt, die Millioneninvestitionen erfordern. Bestellt wurden die sieben E-Busse bei der Daimler-Tochter EvoBus GmbH schon im vergangenen Jahr.