1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Digitale Streaming-Konzerte aus dem Lokal Harmonie

Kultur in Duisburg : Digitale Streaming-Konzerte aus dem Lokal Harmonie

Die Betreiber der „kulturellen Kraftzentrale“ im Duisburger Hafenquartier hoffen auf eine Wiedereröffnung mit Veranstaltungen im Sommer oder Herbst.

Nach der Wiedereröffnung des Ruhrorter Lokal Harmonie unter besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen im Oktober des vergangenen Jahres aufgrund der Corona-bedingten Schließung zuvor, dauerte die Öffnungsphase nur rund einen Monat, dann war wieder Schluss. Jetzt hoffen die Betreiber der „kulturellen Kraftzentrale“ im Hafenquartier auf eine Wiedereröffnung mit sogenannten hybriden Veranstaltungen in diesem Sommer beziehungsweise Herbst. Doch bevor es soweit ist, läuft der Veranstaltungsbetrieb ab Mai erst einmal ausschließlich im sogenannten Streaming.

Diesem vorausgegangen war ein Umbau des Veranstaltungsraums in ein Sende-Studio zur Live-Übertragung von Konzerten, Lesungen, Diskussionen, Performances und dergleichen. Ermöglicht wurde die Maßnahme durch eine Investitionsförderung des Bundesverbandes Soziokultur im Rahmen des Sonderförderprogramms „Neustart Kultur“. Die neue technische Einrichtung ermöglicht Live-Sendungen mit vier Kameras aus dem optisch wie akustisch neu hergerichteten Lokal. Dabei wurde das bereits vorhandene Audio-Equipment in die neue Ausstattung integriert.

  • Das Kammerorchester „Les Essences“ sollte am
    Musikalische Gesellschaft Rheinberg : Hoffen auf Konzerte im Herbst
  • Die Duisburger Philharmoniker – hier bei
    Rheinoper-Kooperation wird fortgesetzt : So teuer ist die Theater-Ehe mit Düsseldorf für Duisburg
  • Reeser Gastronomen wie die Familie Baatsch
    Veranstaltungen im Autokino-Format : 120 Tonnen Material, 25 Veranstaltungen bei der Reeser Wiesenkultur

Zum Auftakt werden nun drei Konzerte unter der Rubrik „Musikclub“ laufen: Am kommenden Mittwoch, 5. Mai, um 19 Uhr begegnet die Sängerin Hanna Schörken dem international bekannten Fender-Rhodes-Piano-Künstler Jozef Dumoulin. Am Donnerstag, 6. Mai, um 20 Uhr ist der Tuba-Virtuose Carl Ludwig Hübsch zu Gast. Mit Kompositionen, Kommunikation und gefährlichen Manövern wandeln er und seine Partner Matthias Wierbos (Tenorsaxophon) und Wolter Schubert (Posaune) auf den Spuren des Meisterimprovisators und Komponisten Misha Mengelberg. Am Donnerstag, 27. Mai, um 20 Uhr treten dann Gunda Gottschalk (Violine) und Ute Völker (Akkordeon) mit sieben weiteren Akteuren auf.

Alle Konzerte werden als Livestream auf der Facebook-Seite vom Lokal Harmonie (https://www.facebook.com/Lokal-Harmonie-423270247686227) in Duisburg-Ruhrort übertragen. Mehr Veranstaltungen beziehungsweise Sendungen sollen dann im Juni folgen.