Duisburg: Die Veranstaltungen für das Herbstsemester im Westen

Ab jetzt anmelden : 101 VHS-Veranstaltungen für das Herbstsemester im Westen 

Anmeldungen für die Veranstaltungen sind ab sofort möglich. Es gibt unter anderem Yoga, Mal- und Sprachkurse sowie Tanz- und Reperaturworkshops.

Ab sofort kann man sich für das Wintersemester der Volkshochschule anmelden. In der vergangenen Woche wurde die Verteilung des gedruckten Programms an VHS-Geschäftsstellen, Bezirksämter, Stadtteilbibliotheken und an mehr als 100 weitere Stellen in der Stadt abgeschlossen. Genau 101 Veranstaltungen finden im Duisburger Westen statt. Was die linksrheinische VHS im Herbstsemester vom 3. September bis zum 16. Dezember für die Bürger bereit hält, hat die West-Leiterin Gabriele Petrick vorgestellt.

Ein großer Teil des Herbstprogramms ist der gesundheitlichen Bildung gewidmet, aber auch Sprachen (französisch, niederländisch, spanisch, italienisch), Kochen, PC- und Internet sind Themenbereiche. Praktisch wird es in Reparaturworkshops für Fahrrad oder Motorradtechnik und in Nähkursen. „Die Fahrrad- und Motorradreparaturwerkstätten sind Alleinstellungsmerkmale im Westen“, so Petrick. Für die Wochenendseminare würden Kursteilnehmer zum Teil aus ganz Nordrhein-Westfalen anreisen.

Yoga, Taiji Quan, Wirbelsäulen- und Ausgleichsgymnastik und – in diesem Semester neu – Pilates-Bodystyling - bilden den sportlichen Teil des Programms ab. Ältere Menschen würden gerne das Angebot Sitzgymnastik annehmen. Auch die Hüften können beim Erlernen von Disco-Fox oder beim Seniorentanz geschwungen werden. In Sachen Computertechnik hat sich das Angebot gewandelt. Zwar werden immer noch Kurse zu Word und Excel-Programmen angeboten und nachgefragt, es werden aber zunehmend weniger, weil immer mehr Menschen das bereits in der Schule gelernt haben. Dafür wird jetzt der Umgang mit Smartphones und Tablets geschult.

„Gerade ältere Menschen, die zu Weihnachten oder zum Geburtstag ein solches Gerät geschenkt bekommen, nehmen das gerne an“, weiß Petrick.

Seine Kreativität kann man in diversen Malkursen ausleben, egal ob beim Zeichnen, der Öl-, Acryl- oder Aquarellmalerei. Im Rahmen der Kooperation mit dem Verein „W.I.R - Wir in Rumeln“ bietet die VHS in Rumeln einen Kurs „Malen am Morgen“ sowie eine Tagesveranstaltung „Die Kunst der Entspannung“ an. Zum ersten Mal bietet die VHS West auch Strickkurse an. Anfänger und Fortgeschrittene können hier neue Projekte anfangen oder Unvollendetes fertig stellen.

Die Zusammenarbeit mit der Bibliothek Rheinhausen und der deutsch-französischen Gesellschaft ermöglicht es, in diesem Semester in den Räumen der Bibliothek D’Artagnan und Milady de Winter auf besonders unterhaltsame Weise kennen zu lernen. Mit der Interessengemeinschaft Margarethensiedlung können sich Geschichtsinteressierte nicht nur über die Entstehung der Siedlung informieren, sondern diese bei einem Rundgang auch hautnah erleben. In Ruhrort bietet die Volkshochschule die Möglichkeit, das Radiomuseum unter fachlicher Anleitung zu besuchen. Die Preise für die VHS wurden nach einem Ratsbeschluss im Juni um rund fünf Prozent angehoben. Daneben gibt es aber noch jede Menge Ermäßigungen für zum Beispiel Schüler, Studenten und Bezieher von Arbeitslosengeld.

Anmeldungen sind online (www.vhs-duisburg.de), per Mail, Fax oder persönlich möglich. Telefonisch kann man Plätze reservieren lassen. Von Montag, 27. August bis zum 7. September steht die VHS-Geschäftsstelle Rheinhausen am Körnerplatz für Beratung und Anmeldung von 10 bis 18 Uhr (freitags bis 13 Uhr) zur Verfügung (s 02065/905 8475, E-Mail: vhs-west@stadt-duisburg.de). Die verpflichtende Sprachberatung läuft in dieser Zeit täglich (außer freitags) von 14 bis 18 Uhr

(sip)