1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Die "MS Wissenschaft" macht im Innenhafen Halt

Ausstellungsschiff im Innenhafen : Die „MS Wissenschaft“ kommt nach Duisburg

Drei Tage lang können sich interessierte Besucher im Duisburger Innenhafen über alle möglichen wissenschaftlichen Themen informieren. Schwerpunkte gibt es beispielsweise zur Tiefsee und zur Zukunftsforschung.

Die „MS Wissenschaft“ macht wieder Halt in Duisburg. Von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Juli legt das Ausstellungsschiff im Innenhafen am Kultur- und Stadthistorischen Museum an und hat jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Von Astrophysik bis Zukunftsforschung geht es dann um alle möglichen wissenschaftlichen Themen.

Wie erforscht man das Universum, die Tiefsee oder gesellschaftlichen Zusammenhalt? Mit welchen Werkzeugen und Methoden sammeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Daten? Welchen Herausforderungen begegnen Forschende bei ihrer Arbeit? Und was motiviert sie, zu forschen? Auf dem Schiff sollen Besucher erleben können, wie Forscherinnen und Forscher arbeiten.

Dazu gibt es im Bauch des umgebauten Frachtschiffs interaktive Exponate zur Arktis oder dem Einfluss von Waldrodungen oder Vulkanausbrüchen auf das Klima. Besucher sollen zudem selbst Fragen für die Wissenschaft stellen und miteinander ins Gespräch kommen können.

Die „MS Wissenschaft“ tourt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchs Land und wird von „Wissenschaft im Dialog“ in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Wissenschaftsorganisationen realisiert.

Kostenlose Führungen finden täglich um 11 und 17 Uhr statt, am 8. und 9. Juli macht „das Energiemobil“ von 11 bis 17 Uhr auf dem Schiff Halt und am 9. Juli beginnt um 18 Uhr ein „Science Slam“.

(mlat)