Duisburg: Deutscher Stahlbautag mit MInisterin Ina Scharrenbach

Mercatorhalle : Stahlbautag mit Ministerin Scharrenbach

(RP) Die Mercatorhalle ist Austragungsort des 39. Deutschen Stahlbautages am 11. und 12. Oktober mit rund 1000 Teilnehmern. Den perfekten Rahmen zum Netzwerken bietet traditionell die Abendveranstaltung des Deutschen Stahlbautages.

Nach der Vortragsreihe und einer Fachausstellung mit 45 Ausstellern bildet sie den Höhepunkt der Veranstaltung. In diesem Jahr spricht Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Ex-Google-Chef Christian Baudis. Über 70 Jahre ist die Traditionsveranstaltung erfolgreich. „Die Stahlbaubranche lebt von ihrer Vernetzung. Dem tragen wir mit unserem Veranstaltungskonzept Rechnung“, so Gregor Machura, Geschäftsführer des bauforum stahl. Und dass Duisburg der richtige Standort für den Stahlbautag ist, stehe außer Frage. Die Anmeldezahlen verheißen Gutes: „Mit Ministerin Ina Scharrenbach und Oberbürgermeister Sören Link haben wir starke Partner an unserer Seite, die einmal mehr zeigen, dass das Thema Stahlbau in Deutschland in Bewegung ist“, so Gregor Machura.

Weitere Informationen unter: www.deutscher-stahlbautag.com im Netz.

(mtm)
Mehr von RP ONLINE