Duisburg Dellviertel: Polizei rettet Hund aus überhitztem Auto

Einsatz im Dellviertel : Polizei rettet Hund in Duisburg aus überhitztem Auto

Die Polizei musste am Dienstag einen Hund aus einem abgestellten Auto auf dem Dellplatz befreien. Das Tier hatte bereits Schaum vor dem Mund und atmete flach, berichtet die Polizei.

Zeugen hatten am Dienstagnachmittag aus dem Auto, das auf dem Dellplatz/Goldstraße geparkt war, Bellen gehört und die Polizei gerufen. Die Beamten konnten den Halter des Wagens nicht erreichen und schlugen die Scheibe ein, um das Tier zu befreien. Die Temperatur im Streifenwagen habe zu diesem Zeitpunkt bereits 32,5 Grad betragen, berichtet die Polizei. Der Hund habe mindestens 25 Minuten im Auto verbracht, hatte bereits Schaum vor dem Mund und flach geatmet. Die Polizisten nahmen das Tier mit zur Wache, schrieben eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie einen Bericht ans Ordnungsamt.

(top)