Duisburg: Das bietet der Landschaftspark im Herbst

Schatzsuche und Fackelführung: Das bietet der Landschaftspark in den Herbstferien

Der Landschaftspark Nord ist auch im Herbst und in den anstehenden Ferien immer einen Besuch wert. Wir stellen die Veranstaltungen vor, die in den kommenden zwei Wochen im Industriepark stattfinden.

Der Sommer ist vorbei. Naja fast. Während die ersten Bäume ihre Blätter verlieren, stehen in ganz Nordrhein-Westfalen die am kommenden Montag beginnenden Herbstferien vor der Tür. Der Landschaftspark Nord bietet in dieser Zeit ein vielfältiges Programm an und will zeigen, dass man draußen viele Dinge mit Spaß unternehmen kann, auch wenn die warme Jahreszeit allmählich zu Ende geht. Generell gilt: Der Eintritt in den Landschaftspark, der rund um die Uhr geöffnet ist, ist frei.

Die vom britischen Künstler Jonathan Park angebrachte Lichtinstallation am stillgelegten Hüttenwerk leuchtet jeden Freitag, Samstag, Sonntag, an Feiertagen und an den Vorabenden von Feiertagen ab 19 Uhr und lässt den Landschaftspark zu einer farbenfrohen und leuchtenden Kulisse erstrahlen. Gegen 1 Uhr in der Nacht gehen die Lichter allerdings wieder aus.

Von Freitag, 12. Oktober bis Sonntag, 28. Oktober können insbesondere die kleinen Gäste des Landschaftsparks wieder an der „Großen GPS-Schatzsuche mit Edgar“ teilnehmen. Dabei werden die Entwicklung und Geschichte des stillgelegten Hüttenwerks bei einer Rallye nicht statisch vermittelt. Mit geliehenem GPS-Gerät oder dem eigenen Mobiltelefon geht es quer durch den Park auf Schatzsuche. Der Preis für die GPS-Rallye liegt bei 9,50 Euro pro Kind. Für alle begleitenden Erwachsenen ist die Teilnahme im Aktionszeitraum kostenfrei. Die Rallye kann im Besucherzentrum des Landschaftsparks, telefonisch unter 0203 4291919 oder online unter www.landschaftspark.de gebucht werden.

  • Ferien-Aktion : GPS-Rallye im Landschaftpark

Nach Angaben des Landschaftsparks sind Fackelführungen oder Nachtwanderungen im Herbst  besonders interessant. Eine Hüttenführung findet in den Herbstferien gleich an sechs Terminen statt – jeden Samstag, Sonntag und Feiertag um 12 Uhr und um 14 Uhr. Ebenso an sechs Terminen findet eine sogenannte Fackelführung statt, bei der das Werk noch einmal feurig wie vor drei Jahrzehnten leuchtet.

Ein besonderes Highlight im Herbst bietet der Foto-Workshop „Langzeitbelichtung im alten Hüttenwerk“ am 27. Oktober ab 21 Uhr. Gemeinsam mit Fotograf Olav Brehmer lernen die Teilnehmer in einem fünf-stündigen Kurs, wie sie die Kulisse des Landschaftsparks am besten in Szene setzen. Alle Führungen können im Besucherzentrum des Landschaftsparks, telefonisch unter 0203 4291919 oder online unter www.landschaftspark.de gebucht werden.

Auch im Herbst möchte der Landschaftspark Sportfans anlocken und begeistern. Deshalb lädt der Hochseilparcours an zwei Samstagen zum offenen Training ein. Gut gesichert durch Höhenprofis gehen die Teilnehmer am 13. Oktober und am 20. Oktober jeweils um 17 Uhr auf Touren in luftiger Höhe durch die Hochöfen. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren.  Weitere Informationen und Anmeldung gibt es unter www.powerruhrgebiet.de.

Mehr von RP ONLINE