1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Coronavirus sorgt für Schließung der Kita "Kalkweg" in Wanheimerort

Mitarbeiterinnen positiv getestet : Erneut Kita in Duisburg wegen Corona geschlossen

Nachdem in der vergangenen Woche die Kita „Am Holderbusch“ in Bergheim den Betrieb einstellen musste, hat es nun die Kita „Kalkweg“ in Wanheimerort erwischt. In beiden Fälle wurden Mitarbeiterinnen positiv getestet.

Bei den vom 3. bis 5. Juni durchgeführten freiwilligen Beprobungen von Mitarbeitern in Kindertageseinrichtungen, wurde eine Mitarbeiterin der städtischen Kita „Kalkweg" in Wanheimerort, positiv getestet. Das teilte die Stadt am Montag mit. Die positiv getestete Mitarbeiterin stand im regelmäßigen und direkten Kontakt zu den von ihr betreuten Kindern.

Aus diesem Grund wurde für die betroffenen Kinder eine Quarantäne vom 5. bis 19. Juni durch das Gesundheitsamt Duisburg ausgesprochen. Die betroffene Mitarbeiterin stand darüber hinaus auch im direkten Kontakt zu weiteren Kolleginnen und Kollegen der Kita "Kalkweg". Für diese wurde ebenfalls eine Quarantäne vom 4. bis 18. Juni durch das Gesundheitsamt ausgesprochen.

Zur Begrenzung einer weiteren Ausbreitung innerhalb der Kita „Kalkweg", wird diese daher vom 8. bis 12. Juni vorübergehend geschlossen. Über eine darüber hinausgehende Schließung wird noch gesondert entschieden. Bereits in der vergangenen  Woche kam es in der Kita „Am Holderbusch“ zu einem ähnlichen Fall. Auch dort wurde die Einrichtung geschlossen.

Insgesamt haben sich in Duisburg 1223 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 55 Personen sind verstorben. 1015 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 153 Infizierte in der Stadt gibt.

(mtm)