1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Corona-Testzentrum zieht ins Theater am Marientor

TaM stand zuletzt leer : Corona-Testzentrum zieht ins Theater am Marientor

Mehr als 18.000 Corona-Tests sind in Duisburg bisher vorgenommen worden. Das Testzentrum der Stadt, das zuvor am Stadion und dann in der Homberger Glückauf-Halle untergebracht war, wechselt nun noch einmal den Standort.

Corona-Tests statt Musicals: Das bisherige Corona-Testzentrum stellt am Freitag, 19. Juni, um 16 Uhr den Betrieb an der Glückauf-Halle in Homberg ein und zieht in die Räume des Theaters am Marientor. Das teilte die Stadt am Donnerstag mit. Ab Montag, 22. Juni, könnten sich dann dort an der Plessingstraße 20 in Duisburg-Mitte Patienten testen lassen, die zuvor von ihrem Hausarzt dorthin überwiesen worden sind.

Testungen sind am neuen Standort jeweils montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr möglich. An Feiertagen oder Wochenenden ist das Testzentrum geschlossen. Für Patienten mit eingeschränkter Mobilität könne auch an Wochenenden in begründeten Fällen eine mobile Probeentnahme angefordert werden, so die Stadt.

Die Betriebsgesellschaft des Theaters am Marientor hatte wie berichtet im Oktober 2019 Insolvenz anmelden müssen, weil Sponsoren für das Musical „Wallace“ fehlten. Zunächst gab es noch Gastspiele, dann ließ der Insolvenzverwalter das Musicaltheater dicht machen. Seitdem steht das TaM leer, Veranstaltungen gab es dort in den vergangenen Monaten keine mehr.

(mtm)