Duisburg: Blutspendezentrum braucht dringend Null-positiv-Spender

Keine Konserven mehr : Blutspendezentrum Duisburg braucht dringend Null-positiv-Spender

Ein Versorgungsengpass macht dem Blutspendezentrum in Duisburg zu schaffen. Die Einrichtung hat bei Facebook dringend um Spenden gebeten. Es fehlt an Konserven der Blutgruppe 0 positiv.

Dass Blutkonserven mitunter Mangelware sind, ist schon seit längerem bekannt. Beim Blutspendezentrum in Duisburg hat sich nun aber offenbar ein so großer Engpass eingestellt, dass die Einrichtung sich gezwungen sah, bei Facebook zum Spenden aufzurufen.Dem Aufruf des Zentrums zufolge fehlt es in der Stadt an Blutkonserven der Blutgruppe 0 positiv. „Bitte, liebe Spenderinnen und Spender mit dieser Blutgruppe, wenn ihr gesund und spendertauglich seid, kommt zu uns ins BZD Blutspendezentrum Duisburg in der Stadtmitte zu einer Blutspende“, schreibt die Einrichtung auf Facebook.

Der Aufruf findet in dem sozialen Netzwerk großen Widerhall.  Viele Duisburger sichern dem Blutspendezentrum in den Kommentaren zu, dass sie in den kommenden Tagen vorbeikommen wollen, um zu helfen.

Der Aufruf lässt vor allem aufhorchen, weil die Blutgruppe 0 positiv nach Angaben der Blutspendedienste vergleichsweise häufig vorkommt. Auf seiner Website schreibt beispielsweise der Blutspendedienst der Bayerischen Roten Kreuzes davon, dass die meisten Menschen auf der Welt (36 Prozent) diese Blutgruppe haben. Besonders selten sei dagegen die Blutgruppe AB negativ, die deutschlandweit nur bei einem Prozent der Bevölkerung vorkomme.

Aus unserem Archiv: Wohin fließt mein Blut? Unsere Autorin wollte es genauer wissen und hat ihre Spende verfolgt. Lesen Sie hier die Reportage.

(th)
Mehr von RP ONLINE