1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Bauarbeiten auf der A 40 behindern Verkehr

Staugefahr auf der Autobahn : Einschränkungen auf der A 40 – Fahrbahnen werden verengt

Erneut muss auf der A 40 bei Duisburg mit Rückstaus gerechnet werden. In Richtung Venlo gibt es am kommenden Wochenende nur einen Fahrstreifen.

Im Zusammenhang mit der Erweiterung der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen einschließlich des Neubaus der Rheinbrücke Neuenkamp ist wieder mit Verkehrseinschränkung zu rechnen.

Von Freitag, 22. Oktober, 20 Uhr, bis Samstag, 25. Oktober, 5 Uhr, wird die A 40 in Fahrtrichtung Venlo zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Rheinhausen auf einen Fahrstreifen eingeengt. Grund sind vorbereitende Arbeiten zur Verkehrsumlegung.

Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet und führen die Verkehrsteilnehmer über Autobahnen A 57, A 42 sowie A 59.

Die DEGES plant und realisiert den achtstreifigen Ausbau der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen einschließlich des Neubaus der Rheinbrücke Neuenkamp.

 Wegen der Brückenbaustelle muss immer wieder mal mit Rückstaus gerechnet werden. 2026 soll die neue Brücke fertig sein.
Wegen der Brückenbaustelle muss immer wieder mal mit Rückstaus gerechnet werden. 2026 soll die neue Brücke fertig sein. Foto: Norbert Prümen

Bereits 2023 sollen den Verkehrsteilnehmern auf dem neuen, südlichen Überbau pro Fahrtrichtung drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen, um Pendler und die ansässige Wirtschaft nachhaltig zu entlasten. Die voraussichtliche Fertigstellung des gesamten Brückenbauwerks ist für 2026 geplant.

  • Die Baustelle an der Rheinbrücke Neuenkamp.
    Von Duisburg nach Moers : Radschnellweg Ruhr wird über den Rhein verlängert
  • Auch die Berliner Brücke der A
    Duisburg im Fokus : Handelskammern fordern Masterplan zur Sanierung maroder Brücken
  • Gehölze an Autobahnen – hier ist
    Ratinger Gehölzpflege ist wichtig : Freie Sicht auf Autobahnen in der Region

Die DEGES ist eine Projektmanagementgesellschaft von Bund und Ländern. Sie verantwortet die Planung und die Baudurchführung für den Neubau und die Erweiterung von Autobahnen und Bundesstraßen. Autobahnprojekte setzt die DEGES im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes um, Bundesstraßenprojekte im Auftrag der Bundesländer.

(RP)