Duisburg: Bäckereien in Wanheimerort erhalten Bürgerpreis

Wanheimerort : Drei Bäckereien mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet

Die alteingesessenen Betriebe haben einen wichtigen Anteil an der Nahversorgung in Wanheimerort.

Brötchen zum Frühstück, ein Stück Torte zum Kaffeetrinken oder ein Brot fürs Abendbrot. Alles Dinge, die es in Wanheimerort zu kaufen gibt, und zwar in drei verschiedenen Bäckereien. Die drei Handwerksbetriebe wurden vom Wanheimerorter Bürgerverein mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet. Die Kabouter Bio-Vollkornbäckerei, die Bäckerei und Konditorei Vormann und Konditorei – Café Richter sind alle seit vielen Jahren in Wanheimerort ansässig und für die Bürger ein fester Bestandteil der Nahversorgung.

Der Preis ging in den Vorjahren meistens an soziale Projekte und Einrichtungen. „Diese Betriebe stärken den Stadtteil, sie helfen uns, gut zu leben“, erklärt Torsten Steinke, Vorsitzender des Bürgervereins, die Wahl, „Das sollte ausgezeichnet werden.“ Steinke überreicht die Preise: gravierte Glastafeln. Die Chefs der Betriebe freuen sich und sind stolz über die Auszeichnung.

„Es ist eine besondere Anerkennung. Wir sind schon so lange hier, es ist schön, dass wir als so wichtig wahrgenommen werden“, sagt Dietmar Richter. Zusammen mit seiner Frau Iris betreibt er die Konditorei und das Café Richter. Iris Richter kommt aus einer Bäckerfamilie: „Ich wollte eigentlich nicht den gleichen Beruf wie meine Eltern machen, und jetzt stehe ich hier.“ Genau andersherum war es bei Maximilian Vormann. Er wollte unbedingt in den Familienbetrieb einsteigen. Er ist nun Juniorchef im Unternehmen seiner Eltern Pia und Jost Vormann. „Vorne im Laden war es mal etwas ganz Neues. Aber es hat Spaß gemacht, mit den Kunden direkt in Kontakt zu sein.“ Die drei sind sich einig, wo der Preis hinkommt. „In der Backstube müssten wir den jeden Tag abstauben. Der kommt in den Laden.“

Auch Bärbel Systermann von „Kabouter“ ist stolz auf die Auszeichnung: „Es ist eine Ehre, die Menschen jeden Tag mit Brot und Kuchen zu versorgen.“ Die Bäckerei hat sich auf Bio-Produkte spezialisiert und erhielt ein Öko-Zertifikat dafür.

„Wir haben hier geballte Kompetenz und Qualität im Stadtteil“, sagt Dietmar Richter. Die findet sich an einem Tisch versammelt wieder, wo alle Bäcker zusammenstehen, gemeinsam den Kuchen essen und über das Leben in der Backstube quatschen. Jeder hat Kuchen zum Kaffeetrinken nach der Verleihung beigesteuert.

Die anwesenden Bürger, die zur Preisverleihung gekommen sind, freut das natürlich, denn der Kuchen schmeckt richtig gut. „Ich finde es super, dass sie alle hier sind und wir noch so leckere Brote und Torten bekommen“, sagt Heidi Reich. Helga Mennten stimmt ihr zu: „Das ist alles zu empfehlen.“

(jk)
Mehr von RP ONLINE