Stabilisierung auf hohem Niveau „Das Ende der Preisspirale bei neuen Immobilien in Duisburg ist erreicht“

Analyse | Duisburg · „Bezahlbarer Wohnraum“ – dieses Ziel wird vor der Landtagswahl in NRW immer wieder gefordert oder aber auch versprochen. Auch in Duisburg gab es in den vergangenen Jahren eine Preisentwicklung nach oben. Trotzdem war es hier immer noch günstiger als in vielen anderen Städten. Warum Fachleute jetzt aber auch in Duisburg ein Ende der Preisspirale sehen.

 Huckingen gilt als besonders attraktives Baugebiet – mit hohen Immobilienpreisen.

Huckingen gilt als besonders attraktives Baugebiet – mit hohen Immobilienpreisen.

Foto: Hans Blossey / imago

Der Duisburger Makler Axel Quester, Vizepräsident des IVD Immobilienverband Deutschland, sieht das Ende der Preisspirale nach oben erreicht. „Zehn Jahre lang sind die Kaufpreise, aber auch die Mieten, insbesondere im wohnwirtschaftlichen Bereich in Duisburg und deutschlandweit nach oben gegangen. Diese Phase nähert sich dem Ende. Wir werden keinen Preiseinbruch erleben, aber stagnierende Preise.“.