Duisburg: Ausstellung von Claudia Chaseling beim Kunstverein

Beim Kunstverein: Claudia Chaseling zeigt Malerei der besonderen Art

Claudia Chaseling stellt raumgreifende Wandmalereien beim Kunstverein aus.

Mit einer Ausstellung der besonderen Art wartet ab Sonntag der Kunstverein Duisburg auf. In der Großen Galerie im Erdgeschoss des Hauses hat die international arbeitende Künstlerin Claudia Chaseling eine Ausstellung platziert, die sie „mutative painting“ nennt. Kuratiert wird die Werkschau von Peter Widhof vom Kunstverein, der auf der Vernissage um 11 Uhr die Einführung in die Ausstellung gibt.

Chaseling ist 1973 in München geboren und lebt seit 1994 vor allem in Berlin und Canberra, der Hauptstadt Australiens. Sie arbeitet mit überwiegend großformatigen, raumgreifenden Wandmalereien, sogenannten spatial paintings, die mit Pigmenten und Aluminium in Räumen, auf Objekten und Leinwänden ausgeführt werden. Als Motive ihrer räumlichen Malkunstform wählt sie verzerrte Landschaften, entfremdete Orte sowie mutierte Pflanzen und Lebewesen, deren Deformationen von radioaktiver Kontaminierung herrühren. Dafür verwendet sie den Begriff „mutative painting“ und interpretiert Mutation als biologische wie als perspektivische Veränderung. Auf diese Weise inszeniert Chaseling förmlich ihre Kunstwerke zu einer Art Sender und Empfänger zugleich. Rezeption von Kunst wird bei ihr zum nicht-entziehbaren Dialog für das Publikum. Diese Interaktion ist ungemein spannend und (fast) einzigartig, nährt sie quasi das menschliche Verlangen nach Kommunikation.

  • Krefeld : Grenzgänger der Malerei im Kunstverein

Vielleicht ist es genau diese Einzigartigkeit der Kunst gepaart mit der Internationalität der Künstlerin, die die Stiftung der Sparda-Bank West veranlasst hat, das Projekt im Rahmen ihrer Kooperation mit dem Kunstverein zu unterstützen. Als eine Art Midissage veranstalten die Stiftung mit dem Kunstverein am Sonntag, 28. Oktober, 11 bis 17 Uhr einen „Sparda-Tag“ als Tag der offenen Tür. Neben der Ausstellung sind dann auch die Galerien und alle Ateliers vom Weidenweg 10 geöffnet. Claudia Chaseling, deren Bilder bis zum 11. November zu sehen sein werden, wird dann vor Ort sein. Weitere Infos dazu unter www.kunstverein-duisburg.de im Netz.

Mehr von RP ONLINE