Lehmbruck-Museum in Duisburg Ausstellungsreihe „Sculpture 21st“ – mit Wut zur Befreiung

Duisburg · Das Lehmbruck-Museum zeigt das jüngste Werk der vielfach preisgekrönten, international bekannten iranischen Künstlerin Shirin Neshat: eine zweiteilige, großformatige Videoinstallation mit dem Titel „The Fury“, der Zorn.

Die Video-Installation der Künstlerin Shirin Neshat im Lehmbruck-Museum.

Die Video-Installation der Künstlerin Shirin Neshat im Lehmbruck-Museum.

Foto: Christoph Reichwein (crei)

Eine grazile Frau, perfekt geschminkt und in ein luftiges Etwas gekleidet, posiert. Ein Mann in Uniform, eine Zigarette im Mund haltend, taxiert sie mit begehrlichen Blicken. So beginnt die 22-minütige Videoarbeit der iranischen Künstlerin Shirin Neshat (Jahrgang 1957), die seit der Machtübernahme von Ajatollah Chomeini im Jahr 1979 überwiegend in den USA lebt.