Duisburg: Arbeitslosenquote sinkt im April auf 10,9 Prozent

Agentur für Arbeit : Arbeitslose: Quote sinkt auf 10,9 Prozent

Die Zahl der Arbeitslosen in Duisburg ist im April leicht zurückgegangen. Wie die Agentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren in diesem Monat 28.019 Menschen arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Quote von 10,9 Prozent.

Im April hatte sie noch bei 11,1 Prozent gelegen, vor einem Jahr bei 11,8 Prozent. „Der Arbeitsmarkt läuft in diesem Jahr etwas verhalten an. So kommen im Vergleich zum März deutlich mehr Menschen aus einer Beschäftigung, aber nur wenig mehr als im Vormonat nehmen aus der Arbeitslosigkeit heraus eine neue auf. Zudem ist ein leichter Rückgang der gemeldeten Arbeitsstellen zu verzeichnen,“ so die Beschreibung der aktuellen Situation durch Astrid Neese, Chefin der Agentur für Arbeit Duisburg. Die Chancen am Arbeitsmarkt würden wesentlich durch den Qualifizierungsstand der arbeitsuchenden Menschen geprägt. Erfreulich sei daher die besonders intensive Qualifizierungsförderung von Arbeitsagentur und jobcenter in Duisburg. „Mit 1851 sind aktuell über 300 Menschen mehr in beruflicher Weiterbildung als noch vor einem Jahr. Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Menschen die Möglichkeiten einer Qualifizierung für sich erkennen und ergreifen“, so Astrid Neese. „Unsere Angebote bleiben individuell, um die Neigungen und Stärken von Arbeitslosen als Ausgangspunkt der Qualifizierung zu nehmen. In Zeiten des digitalen Wandels geht es oft auch darum, Menschen die Anforderungen dieser Arbeitswelt oder ganz neue Berufsbilder transparent zu machen, zum Beispiel in der Umschulung zum Kaufmann für den Bereich E-Commerce.“