Kooperation mit DVG angestrebt Warum dieser Anbieter die Zahl seiner E-Scooter in Duisburg mehr als verdoppelt

Duisburg · Mit den Rollern von „Tier“ können Nutzer jetzt auch im Duisburger Süden unterwegs sein. Wie viele Fahrten mit den Rollern dieses Typs in Duisburg schon gemacht wurden und was er hier als nächstes plant.

 Scooter dieses Unternehmens sind nun auch in Wedau, Huckingen und Buchholz anzutreffen.

Scooter dieses Unternehmens sind nun auch in Wedau, Huckingen und Buchholz anzutreffen.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Der Anbieter „Tier“ erweitert seine E-Scooter-Flotte in Duisburg von 350 auf 800 elektrische Roller. Gleichzeitig erweitert er sein Angebotsgebiet um 27 Quadratkilometer im Duisburger Süden. Künftig sind diese Roller nun auch in Wanheimerort, Wanheim-Angerhausen, Hüttenheim, Huckingen, Wedau und  Buchholz anzutreffen. Der Anbieter  begründet das mit einem erfolgreichen Start: Seit Mai 2022 hätten 11.000 Nutzer insgesamt rund 55.000 Fahrten in Duisburg absolviert, so „Tier“. Dabei hätten die Nutzer insgesamt rund 100.000 Kilometer mit den auffällig lackierten Rollern zurückgelegt.