1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: 99-Jähriger übersteht Corona-Infektion

Mutmacher in der Krise : 99-jähriger Patient aus Duisburg übersteht Corona-Infektion

Ein 99-Jähriger aus Duisburg hat eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Der hochbetagte Patient sei nach gut vier Wochen als genesen aus der Helios Marien Klinik in Hochfeld entlassen worden, teilte eine Sprecherin am Donnerstag mit.

Demnach war der Mann nach einem positiven Corona-Test mit Atemwegsbeschwerden ins Krankenhaus gekommen. Während seines Aufenthalts dort habe er eine leichte Lungenentzündung entwickelt, insgesamt aber nur vergleichsweise milde Symptome gezeigt. Nun sei er wieder gesund.

„Da ältere Menschen die am stärksten betroffene Risikogruppe in der Pandemie sind, ermutigt uns solch ein Ausgang sehr“, sagte Stationsleiter Max-Martin Pasternack.

Feste Bezugspersonen und ein regelmäßiger Austausch mit seiner Familie hätten dem Senior die wochenlange Isolation ohne Besuch erleichtert. „Alle haben sich toll gekümmert, und wir hatten die ganze Zeit ein gutes Gefühl, obwohl wir ihn nicht sehen konnten“, sagte sein 68-jähriger Sohn laut Mitteilung.

Ob er seinen 100. Geburtstag Anfang 2021 groß feiern will, weiß der 99-Jährige noch nicht – Grund genug dazu hätte er aber in jedem Fall.

(dpa/dab)