Duisburg: Drei Verletzte bei drei Unfällen am Mittwoch

Duisburg: Drei Verletzte bei drei Unfällen am Mittwoch

Bei drei Verkehrsunfällen am Mittwoch sind drei Beteiligte verletzt worden. In Fahrn überquerte kurz vor 14 Uhr ein zehnjähriger Junge bei Rotlicht die Friedrich-Ebert-Straße. Eine Autofahrerin versuchte noch zu bremsen und traf den Jungen mit dem Außenspiegel am Arm. Der Schüler musste ambulant behandelt werden, und die Polizisten brachten das Kind zur Familie. Kurz vor 15.30 Uhr prallte der Fahrer (22) eines Kleinkraftrades gegen einen von rechts kommenden Wagen.

Die Autofahrerin (40) war auf der Franzstraße in Hochheide gefahren, als ihr der 22-Jährige die Vorfahrt nahm. Der Duisburger stürzte und verletzte sich. Rund 20 Minuten später verletzte sich ein 55-jähriger Fußgänger an der Eisenbahnstraße in Ruhrort. Der Mann hatte die Straße überquert, als ihn ein Auto erfasste. Der Duisburger kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, wo er stationär blieb.

(OTS)