1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Polizei erwischt Metalldiebe in Duisburg: Drei Rumänen wollten Kupferkabel stehlen

Polizei erwischt Metalldiebe in Duisburg : Drei Rumänen wollten Kupferkabel stehlen

In der Nacht zu Christi Himmelfahrt wollten drei aus Rumänien stammende Männer in Duisburg-Ruhrort mehrere Kupferkabel stehlen. Eine Zivilstreife ertappte die Täter bei dem Versuch.

Um kurz vor 2 Uhr in der Nacht, so die Polizei, sind einer Zivilstreife drei Männer zwischen Containern einer Baustelle auf dem Karl-Lehr-Brückenzug aufgefallen. Als die Beamten das Trio überprüfen wollten, flüchteten die Verdächtigen in verschiedene Richtungen - einer warf dabei seinen Rucksack über die Brüstung eines Brückengeländers.

Mit der Unterstützung mehrerer Streifenwagen konnte die Polizei alle drei Männer im Alter von 19 bis 49 Jahren festnehmen. Bei der Überprüfung der Baustelle fanden die Polizisten zerschnittene Kupferkabel, die zum Transport bereitlagen. Entsprechendes Sägewerkzeug hatten die Metalldiebe dabei.

Die Kabel blieben vor Ort, die Täter verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam - auf sie wartet jetzt ein Strafverfahren. Da einer Täter ohne festen Wohnsitz ist, kam er auf Antrag der Staatsanwaltschaft vor den Haftrichter.

(ots/sgo)