Kraftzentrale in Duisburg: Die "Oscars" der Friseurbranche

Kraftzentrale in Duisburg: Die "Oscars" der Friseurbranche

"And the winner is..." Adrian Xhaferi! Am Sonntag wurden zum siebten Mal die "German Hairdressing Awards" vergeben. Die glamouröse Preisverleihung fand in der Duisburger Kraftzentrale im Landschaftspark statt und verzeichnete mit 1.300 Gästen einen neuen Besucherrekord.

Der große Gewinner des Abends heißt Adrian Xhaferi. Der 30-jährige Stylist aus Stuttgart wurde zum "German Hairdresser of the Year 2010" gekürt.

Mit einer Catwalk-Inszenierung der aktuellen Frühjahr/Sommer Trendkollektion "Essential Looks Pure Collection" brachte Tom Kroboth, selbst mehrmaliger Award-Gewinner und "Schwarzkopf Professional Botschafter", die neuesten Trends live auf die Bühne, bevor die Awards in Kategorien vom Newcomer bis zum Avantgarde-Künstler verliehen wurden.

Mirjam Weichselbraun führte als Moderatorin durch den Abend, Co-Moderator Peter Rütten fing bei den Gästen im Saal Stimmen und Emotionen auf. Mit den Initiatoren "Schwarzkopf Professional" und "Top Hair International" feierte nicht nur das "who is who" der Branche die besten Friseure Deutschlands. Prominente Gästen wie die Schauspielerinnen Mariella Ahrens, Anna Thalbach und Katharina Schubert sowie Jana Ina Zarella und die Models Monica Ivancan und Shermine Shahryvar waren ebenfalls unter den Gästen, genau wie Star-Visagist und ehemaliger Juror von "Germany's next Topmodel" Armin Morbach.

Zu den Abräumern des Abends zählen neben Xhaferi auch Sven Hentschel aus Leipzig und Anja Wiesendorf aus Köln, die nach dreimaligem Gewinn der Kategorien "Damen Ost" bzw. Damen West nun Mitglied der "Hall of Fame" sind.

Die German Hairdressing Awards sind der einzige lieferantenunabhängige Foto-Wettbewerb der deutschen Friseurbranche. Friseure aus ganz Deutschland hatten sich mit über 4.000 Bildern für die begehrten Trophäen beworben. Eine unabhängige Jury aus Vertretern der Friseur-, Mode- und Beautybranche bewertete die eingesendeten Bilder anonym. Dabei wurde besonders viel Wert auf ein stimmiges Gesamtkonzept aus Haar, Styling, Make-up, Modellwahl und Foto gelegt, um die Bilder auf einem international hohen Standard einzuordnen.

Friseure sind bei der Erstellung der Fotos nicht an bestimmte Produktmarken oder Firmen gebunden, so dass jeder teilnehmen kann. Die Hairdressing Awards haben ihren Ursprung in Großbritannien, wo sie 1985 erstmals vergeben wurden. Mittlerweile findet die Preisverleihung in 17 Ländern, von Australien über Hongkong oder Kanada, bis hin zu Frankreich oder Russland statt.

Die Gewinner im Überblick:

  • German Hairdresser of the Year 2010: Adrian Xhaferi, TONI&GUY, Stuttgart
  • Damen Nord: Liza Wolke, güly und pierre, Bremen
  • Damen West und Hall of Fame: Anja Wiesendorf, Chaos Hairconcept, Köln
  • Fotos : Top Hair zeigt Frisurentrends
  • Damen Ost und Hall of Fame: Sven Hentschel, Hair by Hentschel, Leipzig
  • Damen Süd: Adrian Xhaferi, TONI&GUY, Stuttgart
  • Herren: Jana Martin, Hair by Hentschel, Leipzig
  • Avantgarde: Dimitrij Geinets, D. Machts Group,
  • Berlin Schwarzkopf Professional Color Technician: Andreas Kurkowitz, Aveda Institute Berlin
  • Presse: Christian Grieser, Tom/Co. Friseure, Heidelberg
  • Newcomer: Miriam Engelhardt, güly und pierre, Bremen
  • Publikum: Annegret Finke, Salon und Parfümerie Fischer, Werl

Über 100 Bilder der Veranstaltung gibt es im Nightflash von TONIGHT.de!

(vass)