1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Die Currywurst kommt vom Spitzenkoch

Duisburg : Die Currywurst kommt vom Spitzenkoch

Duisburg bekannter Spitzenkoch Dirk Brendel hat am Dienstag seinen Imbiss "Einfach Grill" an der Wallstraße in der Innenstadt. Hier will er künftig mit Currywurst und Burgern zu moderaten Preisen überzeugen.

"Ich hatte schon lange ein Konzept für einen Burgerladen im Kopf", sagt Brendel. Zwei Jahre hat er gesucht, bis er die Räumlichkeiten an der Wallstraße 3 gefunden hatte. Die beiden Innenräume sind inzwischen renoviert und dekoriert, in der offenen Küche dampfte bereits gestern Tomatensauce auf dem Herd. Und auf einer großen Schiefertafel über der Kochzone hat er aufgelistet, was auf der Speisenkarte steht.

Neben Hamburger, Cheeseburger und Currywurst hat Dirk Brendel, der im Wasserviertel das Restaurant "Einfach Brendel" betreibt, auch Vegetarisches im Angebot, so zum Beispiel einen "Ziegenkäse Burger", garniert mit roter Beete, Honig, Walnüssen, roten Zwiebeln und Balsamico (für 5,90 Euro).

Die Preise im "Einfach Grill", in dem übrigens nur Bargeld akzeptiert wird, liegen zwischen zwei Euro für eine kleine Portion Pommes Frites und 7,50 Euro für den "Burger des Monats" - jetzt, im September, ist das ein "Pulled Pork Burger" mit Schweineschulter ist. "Ich möchte hier im Imbiss einfache Gerichte von hoher Qualität zu kleinen Preisen anbieten", sagt Brendel. Um guten Geschmack garantieren zu können, bezieht der Profi-Koch das Fleisch für seine Burger von einem regionalen Metzger - demselben, bei dem er auch für sein Restaurant einkauft. In der Imbissküche stehen Köche aus dem Restaurant oder der Chefkoch selbst. In der vergangenen Woche hat Brendel zum ersten Mal getestet, wie sein Konzept bei den Duisburgern ankommt: "Wann immer wir zwischendurch die Tür geöffnet haben, war der Laden voll", sagt er. "Und ich hatte den Eindruck, dass die Gäste begeistert waren." Auch am Montag, einen Tag vor der offiziellen Eröffnung, blieben immer wieder Passanten stehen, um einen Blick auf die Speisenkarte zu werfen.

Brendels neue Nachbarn, die Inhaber der anderen Restaurants und Geschäfte in der Wallstraße, reagieren positiv auf die Eröffnung des Imbisses. "Einen Burgerladen haben wir hier noch nicht, das ist eine gute Alternative für die Gäste", sagt Anja Nocker, zweite Vorsitzende der Werbegemeinschaft Wallstraße.

"Ich habe noch einige Ideen im Kopf, zum Beispiel ein Weinseminar, das ich gern regelmäßig anbieten würde. Aber erst einmal möchte ich schauen, wie gut der Imbiss anläuft", sagt Brendel. Schon jetzt kann der Grill für Veranstaltungen gebucht werden. Etwa 35 Gäste finden hier Platz.

Öffnungszeiten des "Einfach Grill":: Montag bis Samstag von 11.30 bis 15.30 Uhr.

(lsa)