1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Die alte CDU-Garde tritt ab

Duisburg : Die alte CDU-Garde tritt ab

Homberg Bei der Wahl der Bezirksvertretung (BV) Homberg / Ruhrort / Baerl schicken zwölf Parteien und Wählergruppen ihre Kandidaten ins Rennen. 19 Sitze sind zu vergeben – wie in allen anderen sechs Stadtbezirken.

Homberg Bei der Wahl der Bezirksvertretung (BV) Homberg / Ruhrort / Baerl schicken zwölf Parteien und Wählergruppen ihre Kandidaten ins Rennen. 19 Sitze sind zu vergeben — wie in allen anderen sechs Stadtbezirken.

Genau wie in Rheinhausen haben CDU und SPD in der BV Homberg / Ruhrort / Baerl bislang jeweils sieben Sitze — einschließlich Bezirksbürgermeisterin Hildegard Fischer (CDU) und ihres Stellvertreters Roland Nöthen (SPD) — und die Grünen zwei Sitze. Die Bürgerlich Liberalen (BL) sind bislang nicht vertreten, dafür aber die FDP, die Linke und die KUR Wählergemeinschaft mit jeweils einem Mandatsträger.

Neuer Bezirksbürgermeister

Während die CDU in Rheinhausen auf Altbewährtes setzt, strebt sie im nördlichen Stadtbezirk des Duisburger Westens eine deutliche Verjüngungskur an. Hildegard Fischer, Heinz Krampe, Ernestine Hartmann und auch der Fraktionsvorsitzende Dr. Manfred Hartl treten nicht mehr an. Frank Smeijkal wird sich um einen Sitz im Rat bewerben (für Alois Fischer). Lediglich die Bezirksvertreter Heinz Lohmann und Wilhelm Paschmann werfen ihren Hut erneut ins Rennen. Die Liste der CDU führt Klaus Radny an, der sich auch für das Amt des Bezirksbürgermeisters zur Wahl stellen wird. Es folgen Heinz Lohmann, Mario Adams, Kristian Albermann, Thomas Kempken, Wolfgang Samorzewski, Wilhelm Paschmann, Dennis Benter, Uwe Becker und Annemaria Altendorfer.

  • Übersicht : OB-Kandidaten in Duisburg 2017
  • Kreis Wesel : A 42 von Baerl bis Duisburg gesperrt
  • Duisburg : Moers und Duisburg rücken zusammen

Bei der SPD treten Roland Nöthen, Wolfgang Maurer, Martin Scheepers und Christa Schmitz nicht mehr an. Zur Wahl stellen sich erneut Hans-Joachim Paschmann (Listenplatz 1, er will auch Bezirksbürgermeister werden), Jens Abel (2) und Hermann Grindberg (4). Neu in die BV wollen: Hans-Gerd Bosch, Mahmut Özdemir, Bernd Thewissen, Christian Pollmann, Christian Theves, Heike Krause und Wolfgang Cohrs.

Bei den Grünen führt Bezirksvertreterin Beatrix Brinskelle die Liste an. Aydin Süleyman stellt sich nicht mehr zur Wahl, dafür Matthias Schneider und Doris Rodenberg.

Bezirksvertreter Thomas Rangs steht auf der Liste der FDP ganz oben, gefolgt von Werner Niehaus und Sabine Ulpke. Bei den Linken will es Bezirksvertreter Roland Busche erneut wissen. Auf den Listenplätzen zwei und drei folgen Margareta Fink und Hermann Schwieren.

Bezirksvertreter Peter Mack (KUR) tritt nicht mehr an. Als Kandidaten stellen sich Michael Pappenheim, Reginal Vorberg und Christian Verforst zur Wahl.

(RP)