1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Die A40 wird Samstagabend gesperrt

Duisburg : Die A40 wird Samstagabend gesperrt

Auf der A40 gibt es derzeit einige Baustellen. Zwar liege man mit den Bauarbeiten gut in der Zeit, erklärt Straßen.NRW, der Landesbetrieb für Straßenbau in Nordrhein-Westfalen. Dennoch muss die Autobahn am Wochenende erneut gesperrt werden.

Grund für die Sperrung sind Arbeiten an den folgenden Baustellen: Zum einen wird die Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg umgebaut. Zum anderen werden zwischen den Autobahnkreuzen Duisburg und Kaiserberg in Fahrtrichtung Essen zwei durchgängige Manövrierspuren angelegt. An beiden Baustellen soll ab Freitag, 11. April, erneut verstärkt gearbeitet werden. Deshalb werden folgende Sperrungen eingerichtet:

In der Nacht von Samstag, ab 21 Uhr auf Sonntag, 5 Uhr wird die A40 in Fahrtrichtung Dortmund ab dem Autobahnkreuz Duisburg (A40 / A59) bis zum Autobahnkreuz Kaiserberg (A40 / A3) gesperrt. In dieser Zeit werden drei große Verkehrsschilder per Schwerlastkran aufgestellt. Außerdem werden Markierungsarbeiten durchgeführt.

Eine Umleitung wird eingerichtet

Für die Zeit der Sperrung wird eine Umleitung eingerichtet. Sie ist ausgeschildert und führt über die A59 in Fahrtrichtung Dinslaken bis zum Autobahnkreuz Duisburg-Nord, dann über die A42 in Fahrtrichtung Dortmund bis zum Autobahnkreuz Oberhausen-West, weiter auf die A3 in Fahrtrichtung Köln bis zum Autobahnkreuz Kaiserberg und wieder auf die A40 in Fahrtrichtung Essen.

  • A52: Umleitungen um die Sperrung der Ruhrtalbrücke
  • Fotos : "Lebensader A40" - Auf Foto-Safari durchs Ruhrgebiet
  • Duisburg : Website informiert über die A59-Sperrung

Die A40 wird zwar erst ab Samstagabend gesperrt, jedoch werden bereits am Freitag Vorarbeiten für das Aufstellen der neuen Schilderbrücken durchgeführt. Zu diesem Zweck wird am Freitag ab 20 Uhr drei Mal für wenige Minuten der Verkehr in der Parallelfahrbahn angehalten. Eine Verkehrszeichenbrücke wird abgebaut und aus dem Verkehrsraum gehoben. Zudem wird bereits eine Stütze für die Verkehrszeichenbrücke aufgestellt.

Außerdem wird am Freitag ab 20 Uhr zeitgleich in Fahrtrichtung Venlo die Überholspur gesperrt, damit zwei Stützen für die neuen Schilder auf dem Mittelstreifen errichtet werden können.

Ziel der Bauarbeiten ist, so Straßen.NRW, dass die Verkehrsteilnehmer nach deren Abschluss von einer verbesserten Verbindung beider Autobahnkreuze profitieren können.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Abgesackte Straßen, Risse in Häusern: Bergschäden in NRW

(lsa)