1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Defekter Gefahrguttransport in Ruhrort

Duisburg : Defekter Gefahrguttransport in Ruhrort

Ein defektes Dichtungsventil an einem Kesselwagen im Rangierbahnhof Ruhrort Hafen war der Grund für einen gemeinsamen Einsatz der Polizei und der Feuerwehr am Montagmorgen.

Um 8.55 Uhr sorgte ein defektes Dichtungsventil dazu, dass das Gas Argon / UN 1951 aus dem abgestellten Gefahrguttransport austrat. Nachdem der Druck innerhalb des Kesselwagens auf ein normales Niveau gesunken war, verschloss es sich selbstständig. Weitere Maßnahmen seitens der Feuerwehr Duisburg waren nicht erforderlich. Eine Gefährdung für die Duisburger Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt.

Der Kesselwagen wurde zur Überprüfung in das nahegelegene Betriebswerk Duisburg Häfen gebracht. Um 9.35 Uhr wurde die Sperrung des Bahnhofs durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn AG aufgehoben. Durch den Vorfall entstanden leichte Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs.

(ots)