Interview mit Fernsehcomedian: Das erwartet Sie bei Oliver Welkes neuer Show

Interview mit Fernsehcomedian : Das erwartet Sie bei Oliver Welkes neuer Show

"Die zwei Flamingos - Auf einem Bein kann man nicht stehen": So hieß - angeblich - ein geplantes Amigos-Tribut-Projekt, mit dem Oliver Welke und Dietmar Wischmeyer dem kultigen Schlagerduo huldigen wollten.

Daraus wurde zwar nichts, die schicken roten Anzüge wegwerfen wollten die beiden "heute-show"-Comedians dann aber doch nicht: Immerhin hatten sie im Netz dafür 70 Euro berappt. Stattdessen heißt ihr aktuelles Bühnenprogramm nun: "Im Herzen jung". Oliver Welke (50) stand Frank Grieger im Interview Rede und Antwort.

Lieber Herr Welke, Sie treten am 20. Januar mit Wischmeyer im Theater am Marientor auf. Worauf dürfen sich die Zuschauer freuen? Eine heute-show, live auf der Bühne, nur mit leicht ausgedünntem Personal? Oder doch auf etwas ganz Eigenes?

WELKE Wir lesen aus einem Buch, das nie erscheinen wird. Es geht ums Altern - Wischmeyer und ich sind ja beide nicht mehr so ganz taufrisch. Obwohl wir uns natürlich in unterschiedlichen Kompostierungsstadien befinden: Im Vergleich mit Dietmar bin ich ja fast noch in der Pubertät. Es geht um die Erderwärmung, schlecht funktionierende Milchaufschäumer und den Irrsinn im Zusammenleben von Mann, Frau und noch jemandem. Mindestens die Hälfte der Show dreht sich aber auch um aktuelle Themen und wird jeden Abend zumindest leicht variiert.

Ihre Website oliverwelke.de besteht aus ein paar Links und exakt vier kurzen Sätzen, darunter: Lesen will ja heute sowieso keiner mehr. Da ist leider was dran, oder? Was lesen Sie denn gerade?

WELKE Ein großartiges Buch von Joachim Meyerhoff. "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke". Sehr schöne Beobachtungen unter anderem über seine Erlebnisse auf der Schauspielschule.

Apropos Schauspiel. Sie sind ja nicht nur Moderator und Comedian, sondern ein echtes Multitalent: Journalist, Synchronsprecher und Drehbuchschreiber. Als Ko-Autor und Darsteller waren Sie vor Jahren auch mal an der "Wixxer"-Reihe beteiligt. Ich erinnere mich noch, dass im Abspann Teil drei - "Triple Wixx" - angekündigt wurde. Nach fast zehn Jahren habe ich das gespannte Warten jetzt beinahe aufgegeben...

WELKE Zu Recht, denn ich fürchte, der wird nicht mehr kommen. Ich würde es mal so zusammenfassen: Es gab künstlerische Differenzen rund um das Drehbuch für Teil drei. Was lernt man daraus? Nie eine Fortsetzung ankündigen.

Darf Satire eigentlich alles? Gäbe es für Sie denkbare Szenarien, in denen Sie zum Beispiel über das Loveparade-Unglück oder die Mafia-Morde spotten würden?

WELKE Solche Schamgrenzen verstehen sich fast von selber. Alles was direkt mit menschlichem Leid verbunden ist, mindestens direkt nach solchen Unglücken, geht gar nicht.

Frage an den Sportexperten. Der MSV spielt in fünf Jahren in der...

WELKE Sorry, aber solche Prognosen gebe ich grundsätzlich nicht mehr ab. Sie gefährden meinen ohnehin fragilen Status als Fußballexperte.

Welche bedeutende Duisburger Persönlichkeit kommt Ihnen sofort in den Sinn?

WELKE Horst Schimanski.

Und was möchten Sie bei Ihrem Auftritt in Duisburg auf gar keinen Fall erleben?

WELKE Ein nicht ausverkauftes Haus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE