1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Coronavirus Duisburg: Zahl der Infizierten steigt am Montag auf 157

Coronavirus in Duisburg : Zahl der Infizierten steigt auf 157

Immer mehr Menschen in Duisburg lassen sich auf den Coronavirus testen, und die Zahl der Infizierten steigt. Die Stadt sucht Freiwillige, die in einer Krankenstation helfen können.

Aktuell ist in Duisburg die Zahl der Corona Infizierten auf 157 Menschen angestiegen. Am Sonntag waren es noch 133 gewesen. Die allermeisten befinden sich in häuslicher Quarantäne, teilte die Stadt am Montag mit. Drei Patienten seien inzwischen wieder genesen. Zudem seien aktuell 481 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne, zehn Menschen konnten aus der Quarantäne entlassen werden.

Aktuell befinden sich 14 Patienten im Krankenhaus. In den zwei Testzentren sowie bei den mobilen Tests wurden bis Montagmorgen insgesamt 1043 Corona-Tests durchgeführt.

In den zwei medizinischen Sichtungszentren wurden bisher insgesamt 346 Patienten untersucht. Nach wie vor ist der Andrang im Süden deutlich höher als im Norden. Die Stadt bittet daher, nach Möglichkeit das Sichtungszentrum an der Stadthalle Walsum aufzusuchen.

Die Stadt Duisburg sucht Menschen, die auf freiwilliger Basis in einer Krankenstation helfen können. Sie sollten ausgebildete Pflegekräfte oder Pflegehilfskräfte sein oder eine rettungsdienstliche Qualifikation besitzen. Auch Physiotherapeuten und andere medizinisch ausgebildete Personen seien willkommen. Menschen, die freiwillig mitarbeiten wollen, melden sich unter folgender E-Mail-Adresse: spontanhelfer@feuerwehr.duisburg.de

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveblog.

(mtm)