1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Coronavirus Duisburg: Stadtwerketurm erstrahlt aus Solidarität in weiß

Coronavirus in Duisburg : Stadtwerketurm erstrahlt in weiß

Die Duisburger Stadtwerke setzen ein besonderes Zeichen der Solidarität. Der grüne Stadtwerketurm wird seit Samstag weiß angestrahlt. So will das Unternehmen den Helfern seine Wertschätzung ausdrücken.

Die Duisburger Versorgungskonzern hat eine besondere Solidaritätsaktion aufgelegt: Der Stadtwerketurm erstrahlt seit Samstagabend in weiß.

„Der Einsatz so vieler Menschen in der Stadt verdient Respekt, Wertschätzung und Solidarität. Deshalb sowohl in Richtung aller Alltagshelden, die täglich für Duisburg im Einsatz sind, als auch in Richtung unserer Mitarbeiter ein herzliches Dankeschön für Ihren unermüdlichen Einsatz“, sagt Marcus Wittig, Vorsitzender der DVV-Geschäftsführung und Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke und DVG. „Aber auch das solidarische Handeln jedes Einzelnen ist in diesen Zeiten enorm wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt: das Zurücknehmen eigener Interessen zum Schutz von Alten und Kranken, das nachbarschaftliche Kümmern, der achtsame Umgang mit Anderen, die Sorge um und für Familie und Freunde.“

Oberbürgermeister Sören Link begrüßt die Aktion der Stadtwerke: „Wir können all denjenigen, die sich Tag für Tag für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen, nicht genug danken. Dieses weit sichtbare Zeichen der Solidarität  verdeutlicht den Zusammenhalt in unserer Stadt, der mich jeden Tag aufs Neue begeistert.“

(th)